· 

Welcome 2019

Hello, Salut and Welcome im neuen Jahr,

 

nach neun Tagen im neuen Jahr, schreibe auch ich jetzt was zum neuem Jahr. Neues Jahr, neue Herausforderungen. Das mit den Vorsätzen lass ich lieber. Erfahrungsgemäß klappt das eh nicht. Ich nenne es lieber Herausforderungen oder Optimierungen in allen Lebenslagen. 

 

1. Gesundheit optimieren

Hier steht vor allem mehr Bewegung im Vordergrund. Neun Stunden im Büro sind was die Bewegung angeht eher kontraproduktiv. Also will ich versuchen, nach der Arbeit einfach mal einen Spaziergang einzuschieben oder dann doch mal das Auto stehen zu lassen und nach Haus zu laufen. Dafür hatte ich mir sogar schon einen Activitytracker gekauft. Leider ein Fehlkauf, denn er zählte auch während ich am PC saß und tippte.

 

Außerdem muss ich etwas für meinen Rücken tun. Die Anmeldung für die Rückenschule ist bereits wieder eingereicht. Aber auch hier muss ich privat noch etwas tun um meinen Rücken wieder in Ordnung zu bringen.

 

Trinken ist auch ein Thema, was einer Optimierung bedarf. Also ich meine damit meinen täglichen Wasserkonsum. Ich trinke täglich einfach zu wenig Wasser. Auch da werde ich an den Optimierungsschrauben drehen.

 2. Meinem Blog wieder Leben einhauchen

Nachdem ich über ein halbes Jahr offline war, habe ich Ende letzen Jahres mir meine eigene Domain zu gelegt und wieder angefangen zu bloggen. Im Moment bin ich noch nicht im Flow. Aber mein Ziel ist es wieder wöchentlich etwas zu veröffentlichen. Ich habe so viele Ideen in meinem Kopf. Diese muss ich erstmal sortieren und zu Papier bringen um einen Blogplan zu erstellen.

 

3. Weiterbildung im Social Media-Bereich

Immer wieder stelle ich fest, dass ich so gar nix weiß. Ich bin aus dem Grund letzes Jahr bei Jimdo gelandet, weil ich festgestellt habe, dass es, nachdem ich mich ca. ein halbes Jahr mit Wordpress.org beschäftigt und eingelesen habe, doch einfach zu hoch für mich ist. Gerade nachdem ein bekanntes Plugin gehackt wurde, welches auch auf meiner Liste stand, habe ich mir eingestehen müssen das ich echt noch viel Luft nach oben habe.  Zwar wird überall erzählt, das jeder mit Wordpress.org arbeiten kann. Aber manchmal verstehe ich die Fragen anderer in den Wordpress-Gruppen bei Facebook schon gar nicht, geschweige denn dass ich etwas mit Antworten anfangen kann. 

 

4. Berufliche Optimierungen

Auch beruflich würde ich gern den Anteil der Arbeit im Social Media Bereich erweitern und mich dementsprechend weiterbilden und entwickeln. Auch sind andere Optimierungen denkbar aber noch lange nicht spruchreif. 

 

Was habt ihr euch so für 2019 vorgenommen? Haltet ihr an euren Vorsätzen fest oder geht ihr es etwas ruhige an? Schreibt mit gern in de Kommentaren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0