· 

Meine Pflegeroutine by The Ordinary

unbezahlte WERBUNG / wegen Markennennung

Pflegeroutine by The Ordinary

Mein Haut ist mit 39 Jahren leider nicht so einfach wie ich mir das wünschen würde. Die Pickelphase habe ich in der Pupertät recht unspektakulär überstanden, aber Ende der Zwanziger wurde sie zunehmend zickiger. Auslöser waren wohl unter anderen auch hormonelle Veränderungen, eine Sonnen- und auch eine Kontaktallergie. Außerdem hatte ich bis dato noch keine wirkliche Pflegeroutine. Maximal eine Tages- und eine Abendcreme und etwas zum Abschminken.

Über die Jahre habe ich viel probiert und The Ordinary rückte immer wieder in meinen Fokus. Irgendwann beschäftigte ich mich mehr mit den verschiedenen Seren, Cremes etc. Seit circa eine halben habe ich nun meine Pflegeroutine vollständig umgestellt und nutze fast vollständig die Produkte von The Ordinary und möchte euch heute meine Morgen- und Abendroutine vorstellen.

Meine Morgenroutine

Morgenroutine by The Ordinary

Beginnen wir mit meiner Morgenroutine. Nachdem ich mein Gesicht morgens normal gewaschen habe, tupfe ich es ab und beginne bereits mit meinem absoluten Lieblingsprodukt:

 

1. Hyaluronic Acid 2% + B5Serum (30 ml, 7,99 €)

Ich trage drei Tropfen mit der Pipette auf mein Gesicht auf und massiere es ein wenig ein. Durch die Kombination von drei verschiedenen Hyaloronsäuren und Vitamin B5 wird die Haut dauerhaft mit Feutichkeit  versorgt und sichtbar aufgepolstert. Es verkleinert meine Poren, gerade im Bereich der Nase, deutlich. Es ist somit feuchtigkeitsspendend, glättend und zudem vegan, silikon- und parfümfrei. Wenn es morgens mal schnell gehen muss, reicht mir das sogar schon aus.

 

2. Marine Hyaluronics Serum (30 ml, 6,80 €)

Als nächsten trage ich das Marine Hyaluronics Serum auf. Die aus dem Meer stammende Wasserspeicher, die Wasser anziehen und halten, versorgen meine Haut mit einem Extra-Kick Feuchtigkeit. Unterstützt wird dies durch hautfreundliche Meeresbakterien, hawaiianische Rotalgen, Glykoproteine aus antarktischen Meeresquellen, mikrofiltrierte Blaualgen und mehrere gesundheitsfördernde Aminosäuren.

 

3. Niacinamide 10% + Zinc 1% Gesichtspflege (30 ml, 6,49 €)

Wenn meine Haut gerade mal wieder ein wenig zickig ist, trage ich  als nächstes die Niacinamide-Gesichtspflege auf. Niacinamid ist eine Form des Vitamin B3 und liegt hier in 10%-iger Konzentration vor. Unterstützt wird es durch 1%-iges Zink, welches den Stoffwechsel und das Zellwachstum unterstützt. Es kann morgens und auch Abends aufgetragen werden. Wichtig ist, dass es NICHT mit VITAMIN C zusammen aufgetragen wird.

 

Diese Gesichtspflege ist für alle Hauttypen geeignet, da

- bei trockener Haut die Fähigkeit erhöht wird, Feuchtigkeit zu speichern

- ölige Haut dabei unterstützt wird, die Produktion von Hautfett zu regulieren und Fältchen gemildert werden

- Pigmentstörungen, verursacht durch Sonnenschäden oder auch Aknemale werden gemildert

- Rötungen werden gemildert und Poren verfeinert

 

Alles in allem ein kleiner Alleskönner für unsere Haut.

 

4. Mineral UV Filters Sonnencreme LSF 15 (50 ml, 11,49 €)

Kommen wir nun zu einem der fast wichtigsten Punkte im Bereich der Gesichtspflege. Dem Sonnenschutz. Trotz meiner Sonnenallergie habe ich mein Gesicht sonnenschutzmäßig total vernachlässigt. Was auch daran liegen mag, dass ich nie eine Sonnencreme gefunden habe, die gut unter meinem Make-up liegt und sich dabei gut anfühlt. Bei dieser Sonnencreme handelt es sich um einen mineralischer UV-Filter mit Antioxidantien.  Sie schützt  vor  der UV-Strahlung und auch freien Radikalen. Sie hat nur einen Lichtschutzfaktor von 15. Den möchte ich gerne noch erhöhen. Da es eine mineralische Sonnencreme ist, hinterlässt sie nach dem Auftrag kurzzeitig einen weißen Film, was aber für mich in Ordnung ist, da ich mit dem Make-up einen Moment warte. Wie alle Produkte ist auch die Sonnencreme parfümfrei.

 

5. The Ordinary – Abdeckende Foundation (30 ml, 7,99 €)

Nach der Pflege beginne ich dann mit meinem Make-Up. Auch hier nutze ich derzeit die Foundation von The Ordinary. Die Foundation hat eine leichte, nicht fettende Formel. Die Deckkraft würde ich als eine mittlere Deckkraft einstufen und lässt sich gut aufbauen. Sie enthält weder Parabene noch Sulfate oder Mineralöle und ist ebenfalls parfümfrei.

 

Meine Abendroutine

Abendroutine by The Ordinary

1. The Ordinray - Toning-Lösung mit 7% Glykolsäure (8,99 €)

Nachdem ich meine Gesichtshaut von Make-Up und den Spuren des Tages mit Hilfe von Reinigungsöl (Balea Reinigungsöl ) und Gesichtwasser (Garnier Mizellen Reinigungswasser) befreit habe, tupfe ich mein Gesicht mit einen mit"The Ordinray - Toning-Lösung mit 7% Glykolsäure" getränkten Wattepad ab. Es ist ein sanftes Peeling für die Haut und führt zu einer Verbesserung der Hautstruktur. Ich konnte bereits schnell erste positive Veränderungen feststellen. Die Haut fühlte sich danach weich und rein an. Wenn man empfindliche Haut hat, sollte man darauf jedoch verzichten. Anfänglich kann es auch wenig brennen.

 

2. Hyaluronic Acid 2% + B5Serum (30 ml, 7,99 €)

Dann trage ich auch abends das Hyaluronic Acid  2% + B5Serum auf. Wie bereits erwähnt, mein absolutes Lieblingsprodukt derzeit.  Ich trage drei Tropfen mit der Pipette auf mein Gesicht auf und massiere es ein wenig ein.

 

3. The Ordinary – 2%ige Salizylsäurelösung, 2 ml (30 ml, 5,99 €)

Nach dem Hyaluron-Booster trage ich gern dieses Serum auf. Es bekämpft Unreinheiten und verstopfte Poren. Meine Haut wirkt jetzt strahlender und die fettigen Stellen sind weniger geworden. Man kann aber eine kleine Menge auf einen unliebsamen Freund direkt auftragen, dieser verschwindet dann etwas schneller.

 

4. The Ordinary – Vitamin C-Serum, 23% + HA-Kugeln, 2% (30 ml, 6,49 €)

Zum Abschluss trage ich eine kleine Menge des Vitamin C-Serum auf meine Gesicht auf. Anfänglich prickelt es ein wenig. Trotzdem sollte man bei empfindlicher Haut es an einer kleinen Stelle testen bevor man es auf dem ganzen Gesicht aufträgt. Auch hier wird er Bereich um die Augen und der Mund ausgelassen. Es handelt sich hier um ein Serum, dass durch antioxidativen Vitamin C und Hyaluronsäure die Hautoberfläche glättet, aufhellt und aufpolstert.

 

Das war also meine Morgen- und Abendroutine. Meine Haut hat sich seitdem doch sehr verbessert. Sie ist noch nicht perfekt. Ich habe trotzdem immer noch ab und zu kleine Freunde. Aber nicht mehr in der Größe und Intensität wie vorher. Außerdem heilen sie schneller ab. Die Struktur meiner Haut ist besser geworden und meine Pickelnarben werden auch unauffälliger. Insgesamt ist es für mich eine positive Veränderung. Ich habe auch eine Weile gebraucht um herauszubekommen was meiner Haut gut und was nicht um dann die Routinen ausbauen zu können. Bedingt durch den Jahreszeitwechsel müssen diese auch sicherlich angepasst werden.

 

Die Produkte gibt es so weit mir bekannt ist nur online zu kaufen. Ich bestelle sie vorwiegend bei ASOS und DOUGLAS. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0