· 

PRODUKTTEST - Humble Brush Bambuszahnbürste

unbeauftragte & unbezahlte WERBUNG / Markennennung & Verlinkung

In meinem letzten Let´s Think About-Beitrag habe ich ja davon gesprochen, dass wir Zuhause zukünftig mehr auf Nachhaltigkeit achten möchten. In diesem Zusammenhang dachte ich mir, fangen wir doch mal mit den Zahnbürsten an. Immerhin fallen bei drei Personen im Jahr  ca. 12 Stück Zahnbürsten aus Plastik an. 

 

Die Humble Brush ist eine zahnärtzlich anerkannte Bambuszahnbürste mit Nylonborsten und stammt von der schwedischen Firma Humble Co. Der Griff ist aus 100% Bambus, einem der am schnellsten wachsenden Pflanze der Welt und ist zu 100% biologisch abbaubar und ist zusätzlich frei von Bisphenol (BPA).

 

Ich habe mir die Zahnbürste für Erwachsene in Medium (Adult Medium) mit weißen Borsten gekauft. Es gibt verschieden farbige Borsten, so weiß jeder wem welche Bürste gehört. Nachdem mein Sohn meine Bambuszahnbürste gesehen hat, wollte er diese auch mal testen, also habe ich auch ihm eine für Kinder gekauft. 

 

Ich habe die Zahnbürste jetzt vier Wochen lang getestet. Anfänglich war es, sagen wir mal, ein komisches Gefühl Holz im Mund zu haben, da es sind anders verhält als Plastik. Und das Holz hat zwar keinen Geschmack in dem Sinn, aber "schmeckt" schon anders als Plaste. Aber das sind Dinge die man schon nach wenigen Tagen vergisst und es Normalste auf der Welt ist.

 

Wichtig ist letztliche das die Zahnbürste meine Zähne genauso gut wie meine alte Zahnbürste reinigt. Da konnte ich gar keine Unterschiede feststellen. Einzig und allein bei den Borsten würde ich mir eine noch etwas härtere Version wünschen. Derzeit gibt es soft und medium. Eine dritte Auswahl wäre gut.

 

Bei der Lagerung der Zahnbürste habe ich darauf geachtet, diese nicht in unseren Zahnputzbecher zu stellen, weil der untere Teil sonst nicht richtig trocknet. Ich lege sie auf den Becher, so dass sie gleichmäßig trocknen kann. 

 

| FAZIT

 

Mein Fazit nach den vier Wochen: Wir werden umsteigen. Auch meine bessere Hälfte meinte, er würde als nächstes auch mal eine Bambuszahnbürste testen. Somit haben wir einen winzigen ersten Schritt Richtung Nachhaltigkeit getan. Wenn ich mir jedoch den ganzen Plastikkram in unserem Bad sehe, haben wir noch einen weiten Weg vor uns.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0